© Foto: Pixabay

Haft für Brandanschlag auf Simbacher Flüchtlingsheim

Vor rund einem Jahr versucht ein Mann in Simbach am Inn ein Flüchtlingsheim anzuzünden.
Während der Tat des Betrunkenen befinden sich 56 Menschen in der Unterkunft.
Jetzt hat das Landgericht Landshut den Täter verurteilt.
Er muss für fünfeinhalb Jahre in Haft.
Nicht geholfen hat dem 42-Jährigen die Aussage, dass er sich nicht an die Brandstiftung erinnern kann.

Aber er hatte Tat vorher mit Nachrichten angekündigt.