Gute Ausbeute für Aiwanger

Da hat sich Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger nicht lumpen lassen!
Seit gestern ist der Koalitionsvertrag für Bayern endgültig in trockenen Tüchern und die Ausbeute des Niederbayern ist beachtlich.
So soll zum Beispiel der Bau einer dritten Startbahn am Münchner Flughafen in dieser Legislaturperiode nicht mehr weiterverfolgt werden.
Den Kürzeren ziehen die Freien Wähler aber bei den Polizeipferden, der Grenzpolizei oder dem Luft- und Raumfahrtprogramm.
Darüber haben sie sich ja heftig aufgeregt.
Diese Themen wurden aber nicht angetastet.