Gruselgeschichte mit Schüssen ausgeschmückt

Weil sie Schüsse und Geschrei hören, rufen mehrere Rimbacher gestern am späten Abend die Polizei.
Sofort machen sich die Beamten mit Helfern auf die Suche nach der Quelle.
Und werden fündig.
Auf einem Anwesen entdecken sie mehrere Kinder, die um ein Lagerfeuer herumsitzen.
Ein Erwachsener ist bei ihnen und erzählt Gruselgeschichten.
Und um die noch lebendiger zu gestalten, hat er mehrmals mit einer Schreckschusspistole in die Luft geschossen – wohl ohne mit diesen Konsequenzen zu rechnen.
Jetzt ermittelt die Polizei.