Großübung im Landshuter Tunnel

Ein schlimmer Unfall im Landshuter Josef-Deimer-Tunnel.
Mitten im morgendlichen Berufsverkehr, mit mehreren Fahrzeugen und vielen Verletzten.
Genau dieses Szenario soll bei einer Großübung im Tunnel durchgespielt werden.
Nächste Woche Samstag rücken die Helfer an:
Feuerwehr, THW, Rettungsdienst und Polizei machen bei der Übung mit.
Darum ist der Josef-Deimer-Tunnel auch von 6 bis 14 Uhr gesperrt.

Autofahrer sollten am 6. Oktober einen riesen Bogen um den Bereich machen.
Die Übung soll bis spätestens 14 Uhr beendet sein.
Durch die Absaugung des Effektnebels kann es auch im Bereich der Abluftöffnungen phasenweise zu einem Rauchaustritt kommen.
Die Umleitung für den gesperrten Tunnel ist ausgeschildert.