© ADAC

Großeinsatz im Raum Arnstorf

Viel Blaulicht von Rettungswägen und Feuerwehr war gestern Nachmittag in Arnstorf im Kreis Rottal-Inn zu sehen. Zwischen Arnstorf und Ruppertskirchen krachte es heftig zwischen zwei Autos. Alle Personen wurden dabei in ihren Autos eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die Menschen dann. Eine Person wurde lebensgefährlich verletzt. Die musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen werden. Zwei weitere Menschen erlitten schwere Verletzungen. Ein Gutachter soll nun klären, wie es zu diesem Unfall kam. Insgesamt waren bei der Rettungsaktion vier Notärzte, und viele Sanitäter und Feuerwehrler im Einsatz.