© FFWLandshut

Großeinsatz am Landshuter Hauptbahnhof

Ein Schaden an der Oberleitung kurz vor dem Landshuter Hauptbahnhof hat gestern für einen Großeinsatz von Feuerwehr- und Rettungskräften gesorgt. Zwei Züge blieben liegen. Insgesamt wurden 750 Passagiere aus beiden Zügen geholt. Einige Personen mussten wegen der tropischen Temperaturen medizinisch versorgt werden. Der Einsatz dauerte fast 3 Stunden. Wegen des Schadens an der Oberleitung kommt es im Zugverkehr in Niederbayern immer noch zu Zugausfällen und Verspätungen. Das Ganze dauert wahrscheinlich bis in den frühen Vormittag.