Großbrand fordert die Feuerwehr

Es ist ein Inferno, das die Feuerwehr in der Nacht in Dorfen bekämpft.
Dort steht eine Lagerhalle der Stadtwerke in Flammen.
In der Halle sind tausende Kubikmeter Hackschnitzel gelagert – und die brennen wie Zunder.
Der Rauch ist so heftig, dass Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten müssen.

Rund 150 Feuerwehrler bringen den Brand schließlich unter Kontrolle.
Aber die Nachlöscharbeiten dauern wohl noch bis zum Nachmittag.
Den Schaden schätzt die Polizei auf 400 000 Euro.
Verletzt hat es nicht gegeben.