Großbrand auf Bauernhof – keine Brandstiftung

Weil das Feuer nahezu alles vernichtet hat, ist die Brandursache im Nachhinein nicht mehr endgültig festzustellen.
Nach dem verheerenden Großbrand am Wochenende auf einem Bauernhof im Landkreis Passau hat die Kripo die Ermittlungen übernommen.
Ausgebrochen ist das Feuer im Strohlager.
Die Ermittler haben aber keine Hinweise auf Brandstiftung gefunden.
Sie gehen entweder von einer Selbstentzündung des Strohs oder von einem technischen Defekt aus.
1,5 Millionen Euro Schaden und 22 tote Tiere.
Das ist die traurige Bilanz nach dem Großbrand.