Größtes Tiefbaupojekt im Landkreis Landshut endet

15 Jahre Vorlauf und Planung – jetzt ist es geschafft!
Heute wird die größte Tiefbaumaßnahme im Landkreis Landshut abgeschlossen: die Kreisstraße zwischen Unterneuhausen und Furth.
Die Fahrbahn ist jetzt sechs Meter breit, daneben ist ein Geh- und Radweg entstanden – der sorgt für mehr Sicherheit für den Schulweg zum Maristengymnasium.
Gleichzeitig ist die Gemeinde Furth jetzt an die B299 angeschlossen.
Aber so viel Luxus hat seinen Preis – 3,6 Millionen hat der Ausbau gekostet.