© Pixabay

Greift Niederbayer mit seinem neuen Sortiment ins Klo?

Klopapier und Lebensmittel neben der Frühjahrsmode:
Ein Einzelhändler aus Freyung hat sein Sortiment erweitert, um seinen Modeladen wieder öffnen zu können.
Die Aktion aus Niederbayern hat hohe Wellen geschlagen – und sich auch bis ins Bayerische Gesundheitsministerium rumgesprochen.
Die Behörde findet die Aktion wohl weniger lustig.
Sie sagt, dass eine solche Umstellung des Sortiments nicht nur zum Schein erfolgen darf.
Jetzt soll das Landratsamt Freyung-Grafenau über den Fall entscheiden.
Der Händler will trotz allem heute wieder sein Geschäft aufsperren.