Grabkerzen vor Braunauer „Hitlerhaus“

Um das Geburtshaus von Adolf Hitler in Braunau ist es ruhiger geworden.
Aber einige Ewiggestrige haben das Haus noch auf dem Schirm.
Gestern werden zwei Männer beobachtet, die zwei Grabkerzen auf ein Fensterbrett des Hitler-Hauses stellen.
Im Gedenken an Hitler, wie sie zugeben.
Die beiden Männer bekommen eine Anzeige.
Neonazis werden wohl in Zukunft einen großen Bogen um das Haus in Braunau machen – denn hier soll die Polizei einziehen.