© Staatliches Bauamt Landshut

Glatteis, 2 Männer mit insgesamt rund 5 Promille und noch viel mehr

Ein sehr kuriose Geschichte hat sich gestern in Geiselhöring im Landkreis Straubing-Bogen zugetragen
Wegen des Blitzeises fiel für zwei 27 und 38-jährige Arbeitskollegen gestern die Arbeit aus. Kurzum veranstalteten die beiden Männer im Auto des Jüngeren ein Trinkgelage. Irgendwann musste der Besitzer des Autos pinkeln und stieg aus. Als er wieder zurück ins Auto wollte, war dieses aber plötzlich verschlossen. Sein Arbeitskollege im Inneren war so betrunken, dass er unfähig war das Auto wieder zu öffnen. Schließlich musste die Freundin den Ersatzschlüssel bringen. Jetzt konnte sich auch der eingesperrte Saufkumpan endlich erleichtern. Dabei rutschte er auf dem Glatteis dermaßen heftig aus, dass er vorübergehend bewusstlos liegen blieb. Als Sanitäter den Mann ins Krankenhaus bringen wollte, wurde er wieder munter und wehrte sich mit Händen und Füßen.Letztendlich musste seine Frau sich um ihn kümmern.Rechtliche Folgen hat das Trinkgelage für keinen der beiden Arbeitskollegen.