Glasscherben im Kindergarten: Ermittlungen laufen

Seit Wochen sind Eltern und Erzieherinnen eines Landshuter Kindergartens beunruhigt.
Auf dem Gelände sind immer wieder Glasscherben gefunden worden.
Der Verdacht:
Jemand hat die Scherben absichtlich in den Außenbreich gelegt und so die Kinder in Gefahr gebracht.
Die Polizei ist weiter an dem Fall dran.
Zu den aktuellen Ermittlungen hat uns ein Sprecher gesagt, dass es bis jetzt keinen Verdächtigen gibt.
Mit in die Ermittlungen wird einbezogen, dass in der Nähe des Kindergartens  früher Mal ein Brauereikeller war.
Wir berichten weiter aktuell.