Gigantischer Dackel für Niederbayern

Dackel, wohin das Auge reicht…
Dass es bei uns in Niederbayern ein Dackel-Museum gibt, dürfte mittlerweile fast jeder mitbekommen haben.
Jetzt ist den Besitzern aus Passau ein tierischer Coup gelungen:
Sie nehmen einen riesen Dackel in ihre Obhut.
Rund fünf Meter ist der Dackel aus Pappmaché lang.

Er kommt aus Rheinland-Pfalz und war dort die Attraktion beim Karneval in Neuwied.
Heute trifft der Dackel-Gigant in Passau ein.
Ins Dackel-Museum passt er natürlich nicht:
Aber die Besitzer glauben, dass sie ein Plätzchen für den Riesen-Waldi finden.

Der Dackel der Karnevalsgruppe „Pärtchesdredder“ (mundartlich für Pfadfinder) hatte am Veilchendienstag  in Neuwied seinen großen Auftritt.
„Dann wäre er eigentlich abgerissen worden“, sagte das „Pärtchesdredder“-Mitglied Boris Fier.
„Aber wir fanden ihn so gut gelungen, dass er doch erhalten bleiben sollte, und haben ihn im Internet angeboten.“
Schließlich habe sich das Passauer Dackelmuseum gemeldet.