© Staatliches Bauamt Landshut

Gewerkschaft schließt Tarifvertrag im neuen BMW-Verteilzentrum in Wallersdorf

Die IG Metall hat mit dem Logistiker Imperial im neuen BMW-Verteilzentrum einen Firmentarifvertrag abgeschlossen.

Für die geplanten 600 Mitarbeiter bringt dieser Tarifvertrag etliche Vorteile gegenüber den in der Logistikbranche sonst üblichen Bedingungen, sagt Robert Grashei von der IG Metall Niederbayern in punkto Entgelt, Zuschläge, Eingruppierung, Arbeitszeit und Anbindung an Tariferhöhungen.Auch die Leiharbeiter profitieren.
So kann verhindert werden, dass auf dem Werksgelände von BMW irgendeine Form von Lohndumping passiert, sagt Robert Grashei von der IG Metall Niederbayern.
BMW hatte sein neues Verteilzentrum in Wallersdorf Mitte Oktober offiziell eröffnet. Ab Dezember übernehmen dort die Logistikdienstleister Imperial und Kühne