© Pixabay

Gefährliche Fake-News: Polizei schnappt zwei Verdächtige

Eine Gewalt-Tat an der Uni Passau?
Das behaupten zwei 19-Jährige über Twitter.
Sie verbreiten diese Fake-News über das Soziale Netzwerk, angeblich soll es im Oktober zu einem Amoklauf kommen.
Die Kripo kann beide Täter ermitteln, sie sollen auch Verbindungen zu einem politisch rechtslastigen Podcast haben.
Die Verdächtigen haben aber nichts mit der Amokdrohung Anfang September zu tun.
In diesem Fall hat das Jura-Staatsexamen an der Uni Passau unter Polizeischutz stattgefunden, weil ein Unbekannter telefonisch mit einer Gewalttat gedroht hatte.