Frau kommt online nicht auf den Hund

Es gibt nichts, was nicht online bestellt werden kann.
Sogar Hunde!
Eine Frau aus Niederbayern will auf den Hund kommen und ordert über eine Kleinanzeige einen Vierbeiner.
Dafür überweist sie 200 Euro Anzahlung.
Als die Frau dann nochmal fast 800 Euro für den Flugtransport hinlegen soll, wird sie misstrauisch.
Zum Glück, denn die Bestellerin findet raus, dass gar kein Tiertransport geplant ist.
Anzeige wegen Betrugs ist erstattet.