© Staatliches Bauamt Landshut

Forschen für die Energiewende- Landshuter Forscher entwickeln Verfahren

Forscher der Hochschulen Landshut und Weihenstephan haben ein Verfahren entwickelt mit dem Biogas-Anlagen effizienter werden.
Dabei wird Biogas umgewandelt in flüssiges Biomethan.Der entscheidende Vorteil: Die Flüssigkeit lässt sich viel länger und effektiver speichern als Biogas.Bei Bedarf, zum Beispiel im kalten und dunklen Winter, lässt sie sich dann wieder in Wärme-oder elektrische Energie umwandeln.Biogasanlagen seien damit als Energielieferant noch flexibler, sagen die Landshuter Forscher.Im Gegensatz zu Sonnen-und Windenergie könnten sie demnach Stromschwankungen besser ausgleichen.