Flughafenchef für höhere Ticketpreise

„Fliegen darf ruhig teurer werden“.
Das findet zumindest der Chef des Münchner Flughafens Michael Kerkloh.
In einem Interview mit der „Augsburger Allgemeinen“ sagt Kerkloh, dass er kein Problem mit höheren Ticketpreisen hätte.
Die Leute würden statt wie bisher rund 500 Euro auch rund 700 Euro für einen Flug nach New York zahlen, so Kerkloh.
Das zusätzliche Geld müsse dann in die Entwicklung synthetischer Kraftstoffe fließen, die nicht aus Erdöl gewonnen werden.
Diese synthetischen Brennstoffe kosten laut Kerkloh deutlich mehr als herkömmliches Kerosin.