© Staatliches Bauamt Landshut

Flüchtlingswohnungen beinahe ein Schwarzbau?

Die Baumaßnahmen in der alten JVA in Landshut sorgen weiter für Gesprächsstoff.
Eigentlich sollten dort im Innenhof Wohncontainer für anerkannte Flüchtlinge errichtet werden.Doch jetzt entsteht dort ein massiver Ziegelbau, weil der zweckmäßiger sei.Auch das Dach soll anders werden.Das staatliche Bauamt ist damit offenbar von der ursprünglichen Planung abgewichen, ohne bei der Stadt die Zustimmung einzuholen.Das soll jetzt nachgeholt werden.Heute wird die Angelegenheit auch im Bausenat Thema sein.
Das staatliche Bauamt betont jedoch, dass die Gebäude sehr wohl in Modulbauweise gebaut werden. Sie seien nicht unterkellert und könnten wie vorgesehen nach vorraussichtlich 10 Jahren zügig wieder abgebaut werden.Ausserdem sei man mit den Änderungen dem Wunsch der Stadt nachgekommen, die eine schönere Optik angemahnt hatte.