© Funkhaus Landshut

Flucht nimmt böses Ende für 13-Jährigen in Landshut

Sein Heil in der Flucht suchen.
Das muss nicht immer gut gehen.
In diesem Fall in Landshut endet es für einen 13-Jährigen im Krankenhaus.
Er flieht vor einer Polizeikontrolle und läuft dabei vor ein fahrendes Auto.
Dabei wird er schwer verletzt und bricht sich das linke Bein – die Fahrerin erleidet einen Schock.
Grund für die Polizeikontrolle:
Die Beamten wollten prüfen, ob der Jugendliche etwas mit Sachbeschädigungen in der Innenstadt zu tun hatte.