© Staatliches Bauamt Landshut

Fischesterben in der Goldach

Aus Dorfen, Kreis Erding, wird eine massive Gewässerverunreinigung gemeldet.
In die Goldach sind aufgrund von Unachtsamkeit größere Mengen Holzschutzmittel gelaufen.Nach Auskunft des Wasserwirtschaftsamtes wurde das Ökosystem des Flusses auf einer Länge von nahezu 16 Kilometern schwer geschädigt.Der Verursacher hat den Schaden selbst gemeldet.Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Gewässerverschmutzung ermittelt.