© FFWLandshut

Feuerwehr Landshut auf Blackout vorbereitet

Viele Landkreise und Städte in Niederbayern haben schon Notfallpläne bei einem möglichen Strom Blackout in der Schublade. Und auch die Feuerwehren bereiten sich auf dieses Szenario vor. Die Freiwillige Feuerwehr Landshut hat nun eine Liste erstellt, wo sie helfen kann, und wo nicht.

Dabei können wir helfen:

-Professionelle erste Hilfe, jeder Löschzug verfügt über einen Defibrillator

– Absetzen eines Notrufs

-Anlaufstelle bei Fragen und Informationsweitergabe

-Kurzzeitige Lademöglichkeiten für Smartphons

-Warme Getränke im Notfall

-Aufenthaltsmöglichkeit im Notfall

 

Dabei können wir nicht helfen:

-Notstromeinspeisung einzelner Gebäude

-Ladekapazitäten für elektronische Geräte oder Fahrzeuge

-Arbeitsplätze für Homeoffice

-Koch-und Küchenkapazitäten

-Kraftstoff- und Brennstoffversorgung

-Bereitstellung von Heizkapazitäten

-Kinderbetreuung