„Feuerwehr-Kraftwerk“ als Ersatz für Isar 2

Das Atomkraftwerk Isar 2 bei Landshut wird wohl in die Geschichte eingehen.
Ende 2022 wird es als letztes Atomkraftwerk in Bayern abgeschaltet.
Wenn Isar 2 vom Netz ist, soll es einen Sicherheitspuffer geben, der das bayerische Stromnetz stabilisiert.
Dafür wird im oberbayerischen Irsching ein Gaskraftwerk gebaut.

Das neue Kraftwerk soll nicht regelmäßig Strom produzieren, sondern  kurzfristig einspringen, um die Stromversorgung sicherzustellen.
Da die deutschen Überlandleitungen dafür nicht ausreichend gerüstet sind, muss das Netz jetzt schon häufig durch Ausgleichsmaßnahmen stabilisiert werden.
Dazu soll künftig auch das Sicherheitskraftwerk in Irsching dienen.