Feuerwehr fährt erstmal zu Penny

Flammen schlagen aus dem Dach eines Supermarktes in Mühldorf.
Als Feuerwehr und THW vor Ort sind, steht schon ein Teil des Gebäudes komlett in Flammen.
Es raucht so stark, dass die Nachbarn Fenster und Türen geschlossen halten müssen.
Die Feuerwehr bringt den Brand in dem Discounter aber schnell unter Kontrolle.
Und nur eine Viertelstunde später ist das Feuer gelöscht.
Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 200 000 Euro.
Brandursache:
Vermutlich ein technischer Defekt.