Feuer zerstört Wohnhaus in Geisenhausen

Ein Großbrand ist im Landkreis Landshut ausgebrochen. Ein Feuer hat ein Wohnhaus in Geisenhausen zerstört.
Ausgebrochen war der Brand mitten in der Nacht.Ein Bewohner des Einfamilienhauses wurde durch den Rauchmelder geweckt.Als die Feuerwehr eintraf, stand das ausgebaute Dachgeschoß lichterloh in Flammen.Es rauchte heftig.Menschen in der Nachbarschaft waren aber nicht in Gefahr.Erschwert wurden die Löscharbeiten dadurch, dass nur begrenzt Wasser zur Verfügung stand.Ein 16-Jähriger kam mit einer leichten Rauchvergifung ins Krankenhaus – die anderen drei Bewohner blieben unverletzt.Der Schaden liegt bei bis zu 200 000 Euro.Ausgebrochen war der Brand in einem Zimmer mit mehreren elektrischen Geräten.Was genau das Feuer in Geisenhausen verursacht hat, muss aber noch geklärt werden.Fakt ist aber, dass der Rauchmelder wohl Leben gerettet hat.