Feiern im Luftschutzbunker – Party gesprengt

Tiefe Bässe dringen Samstagnacht aus der Erde in Wang.
Zuerst entdeckt eine Polizeistreife nur zwei Betrunkene am Ufer des Staudamms.
Als sie der Sache auf den Grund gehen, werden sie aber schnell fündig.
Um die 40 Personen feiern in einem alten unterirdischen Luftschutzbunker.
Ein Großaufgebot der Polizei sprengt die Party schließlich.
Die Beamten können verschiedene Drogen beschlagnahmen.