Faustschlag statt Fahrkarte für Schaffnerin

Früher war Schaffner wohl ein eher lässiger Job.
Das hat sich total geändert, wie jetzt auch ein Vorfall in einem Regionalexpress zwischen Moosburg und Landshut beweist.
Dort will die Zugbegleiterin die Tickets von drei jungen Männern kontrollieren.
Statt der Fahrkarten bekommt die Frau von einem der Männer einen Faustschlag gegen die Brust.
Ein Bundespolizist hilft der Schaffnerin und ruft die Polizei.
In Moosburg flüchten die drei jungen Afghanen, können dann aber geschnappt werden.