© Pixabay

Fast 80 km/h zu schnell: Polizei erwischt Möchtegern-Rennfahrer

Sein Hirn hat er da wohl ausgeschaltet, als er zwischen Hirnkirchen und Au in der Hallertau unterwegs war:
Die Polizei stoppt gestern Nachmittag einen Raser auf dieser Strecke – und staunt nicht schlecht:
Der 43-jährige Bleifuß ist fast 80 km/h zu schnell unterwegs.
Diesen „Geschwindigkeitsrekord“ wird er so schnell nicht toppen können:
Für seine Raserei muss er jetzt drei Monate aufs Fahren verzichten.