© Staatliches Bauamt Landshut

Fahndung nach Unfallopfer im Landkreis Rottal Inn

Mit einer großangelegten Suchaktion haben Polizei und Feuerwehr gestern Abend bei Triftern nach einem Unfallopfer gesucht.
Der Fußgänger war zuvor von einem Auto mit dem Rückspiegel touchiert worden. Als die Autofahrerin anhielt, um sich um den Mann zu kümmern, war dieser spurlos verschwunden. Nur eine Tabakspfeife lag auf dem Boden. Weil nicht auszuschließen ist, dass der Fußgänger bei dem Unfall Verletzungen erlitten hat, suchte ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr stundenlang die Umgebung ab. Die Suche wird seit heute früh fortgesetzt – immer noch erfolglos. Sollte der Fußgänger einfach nach Hause gegangen sein, soll er sich trotzdem umgehend melden.