© Funkhaus Landshut

Experten suchen nach Brandursache bei Arcobräu

Seit etwa 24 Stunden ist der Großbrand auf dem Gelände einer niederbayerischen Brauerei gelöscht.
Jetzt geht es um die Frage, wie es zu dem Inferno in Moos im Landkreis Deggendorf kommen konnte.

Noch in der Brandnacht haben Experten der Kripo mit den Ermittlungen angefangen.
Unterstützung kommt von einem Fachmann des Bayerischen Landeskriminalamtes.
Zusammen suchen sie in der Brandruine nach Spuren und Hinweisen.
Noch ist aber völlig unklar, warum das Feuer in dem Kraftwerk der Brauerei ausgebrochen ist.

Klar ist dagegen, dass die unterbrochene Produktion wieder ganz schnell anlaufen muss.
Bis Samstag soll der Rückstand aufgeholt werden.