EVL verkauft Tickets für „Unterstützerspiel“

Die Corona-Krise wird auch den EV Landshut spürbar treffen:
Schon jetzt macht sich der Verein Gedanken um seine wirtschaftliche Zukunft.
Deshalb startet der EVL eine ganz besondere Aktion:
Er verkauft Tickets für ein imaginäres Eishockeyspiel am 30. April.
Der Erlös soll dem Verein in dieser schweren Zeit zugutekommen.
Die Verantwortlichen hoffen auf breite Unterstützung – ganz nach dem Motto:
Landshut hoid zam! In guten wie in schlechten Zeiten.

Für das „EVL-Unterstützerspiel“ werden Tickets in zwei Kategorien angeboten. In der
Kategorie eins kostet die „Eintrittskarte“ 19,48 Euro (angelehnt an das Gründungsjahr des
EVL). In Kategorie zwei können die Fans 10 Euro für ihr Ticket spenden. Die Tickets sind ab
sofort bis zum 30. April wie gewohnt über den EVL-Online-Ticketshop unter
ticketmaster.com erhältlich.