EVL Landshut verliert dahoam

Der EV Landshut steht zum ersten Mal in dieser Saison nach einem Heimspiel ohne Punkte da.
Vor knapp 3.000 Zuschauern verlieren die Rot-Weißen gestern Abend gegen den Tabellenletzten:
die Dresdner Eislöwen.
4:7 steht es am Ende.
„Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht. Dafür sind wir eiskalt bestraft worden, so EVL-Cheftrainer Axel Kammerer.
Am Sonntag starten die Landshuter den nächsten Anlauf.
Ab 18.30 Uhr sind sie bei den Ravensburg Towerstars zu Gast.