Erste Infos zur Niederbayernschau 2019

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.
Das gilt auch für die Niederbayernschau.
Die ist in diesem Jahr wieder auf dem Landshuter Messegelände.
Rund zwei Monate vor dem Start hat der Veranstalter schon mal ein paar Infos rausgelassen.

Neu ist in diesem Jahr zum Beispiel die „Digitale Halle“.
Hier dreht sich alles rund um die Digitalisierung.
Und es gibt eine Sonderschau um das Thema „Hochzeit“.
Fünf Tage lang werden mehr als 500 Aussteller sich und ihre Angebote präsentieren.

In der Halle des Sports wollen zahlreiche Vereine wieder für ein abwechslungsreiches Live-Programm sorgen und sich auf der Aktionsfläche vorstellen.
Ein Auftritt des EV Landshut  ist ebenfalls geplant.
Mit Unterstützung eines Fitness-Studios sollen außerdem Parcours-Geräte aufgebaut werden.
Besucher können also diese boomende Trendsportart ausprobieren und ihre Geschicklichkeit im Gymper Parcours bei den „New Mountains Warrior“ unter Beweis stellen.
Darüber hinaus soll es eine Aktionsfläche mit einer „Bubble-Soccer-Challenge“ geben, und im Freigelände wird ein Kletterturm für Groß und Klein errichtet

Die Niederbayernschau in Landshut beginnt am 2. Oktober.
Einen Tag später öffnet die integrierte Messe „Jagd, Fisch und Natur“.

Um Messebesuchern eine bequeme Anfahrt ohne stressige Parkplatzsuche rund um das Veranstaltungsgelände zu ermöglichen, wird zur Niederbayern-Schau ein Bus-Pendelverkehr von der Grieserwiese beziehungsweise von der Sparkassen-Akademie aus eingerichtet.
Dieser Service ist im Eintrittspreis enthalten