Ergoldinger Feuerwehr tierisch gut vorbereitet

Feuerwehrler in Niederbayern eilen nicht nur zu Bränden und Unfällen.
Manchmal werden die Helfer auch zur Rettung von Tieren gerufen.
Aber nicht immer handelt es sich dabei um die Katze auf dem Baum.
Deswegen haben Mitglieder der Feuerwehren Ergolding und Pfilas im Landkreis Landshut das Bergen von exotischen Kleintieren trainiert.
Eine Tierärztin hat dafür extra mit Echsen, Schlangen oder auch Schildkröten mitgebracht.

In Deutschland leben nur noch wenige Reptilien und Amphibien, dennoch werden immer wieder Tiere aus illegaler und legaler Haltung ausgesetzt.
Ein Thema in dieser Ausbildung war unter anderem auch die weiteren Schritte, sollten Einsatzkräfte bei der Ausübung ihrer Arbeit von giftigen in Deutschland lebenden Kreuzottern und Aspisvipern gebissen werden.