Erfolgreiche Ermittlungen nach Großbrand

Ein junger Mann würde wohl gerne die Zeit zurückdrehen.
Denn der 19-Jährige hat Schuld an einem Großbrand in Niederwinkling.
Am Freitag ist dort eine Lagerhalle komplett niedergebrannt.
Der Schaden liegt bei über einer Million Euro.
Jetzt hat die Polizei rausgefunden, dass bei Schweißarbeiten nicht richtig aufgepasst wurde.
Dadurch hat sich ein Holzbalken erhitzt und später selbst entzündet.
Jetzt laufen Ermittlungen gegen den 19-Jährigen wegen fahrlässiger Brandstiftung.