Erfolg für Schleierfahnder

Einen richtig guten Riecher hatten die Schleierfahnder der Autobahnpolizei Wörth.
Sie kontrollieren auf der A 92 bei Pilsting einen Touran mit italienischer Zulassung.
Der Wagen kommt ihnen verdächtig vor und wird in einer Werkstatt genauer untersucht.
Unter der Bodenverkleidung kommt dann schließlich ein Bündel mit 10.000 Euro Bargeld zum Vorschein.
Eine Überprüfung des albanischen Fahrer ergibt:
Er wird in Italien wegen Drogenschmuggels gesucht.
Das Geld wird beschlagnahmt, gegen den Mann wird jetzt ermittelt.