© LRADingolfing-Landau

Energiekrise und Flüchtlingsströme

Bei der Bürgermeisterversammlung im Landkreis Dingolfing-Landau standen zwei zentrale Themen im Mittelpunkt. Die Energiekrise und der steigende Zustrom an Geflohenen und  Asylbewerbern. Bei der Energiekrise stehen alle landkreiseigenen Gebäude auf dem Prüfstand. Mit Sorge schaut der Landrat auch auf die aktuellen Flüchtlingsströme. Denn  Dingolfing-Landau braucht über 200 Plätze für diese Menschen. Angedacht sind daher Räume auf Container-oder Modulbauweise zu bauen. Das ist natürlich keine Ideallösung, fügte Werner Bumeder hinzu.