© Staatliches Bauamt Landshut

Elektriker stürzt mehrere Meter in die Tiefe

Ein schwerer Arbeitsunfall hat sich im Landkreis Altötting ereignet.
Bei Unterbuchbach ist ein Elektriker mehr als fünf Meter in die Tiefe gestürzt.Der Mann war wegen Wartungsarbeiten auf einen hölzernen Strommasten gestiegen.Dabei war er ordnungsgemäß ausgerüstet und gesichert.Plötzlich brach der Mast jedoch kurz über dem Boden ab – er war an dieser Stelle offenbar komplett morsch.Der 40-Jährige fiel rund fünf Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer.Er musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Altötting gebracht werden.