© Staatliches Bauamt Landshut

Eitel Sonnenschein bei der Niederbayern-SPD?

Ziemlich harmonisch hat sich am Wochenende die niederbayerische SPD präsentiert. Die SPD hat ihre Kandidaten für die Bundestagswahl nominiert – und dabei Geschlossenheit demonstriert.
Zu der erwarteten Kampfabstimmung kam es nicht.Die aussichtsreichsten drei Listenplätze gingen an die amtierenden niederbayerischen Bundestagsabgeordneten Florian Pronold, Christian Flisek und Rita Hagl-Kehl.

Die Juso-Bundesvorsitzende Johanna Uekermann gab sich mit Platz vier zufrieden.Für die Landshuter SPD-Frau Anja König reichte es nur für Listenplatz fünf.Im Dezember wird die SPD-Landesliste für die Bundestagswahl 2017 in Nürnberg aufgestellt.