© Funkhaus Landshut

Eiskalt erwischt: Ab morgen keine Fans mehr bei EVL-Heimspielen

„Stade Zeit“ heißt es beim EV Landshut – wenn auch nicht ganz freiwillig.
Der EVL muss all seine Heimspiele bis Jahresende als Geisterspiel austragen.

Schon morgen spielen die Landshuter im Derby gegen Kaufbeuren vor leeren Rängen.
Dauerkartenbesitzer sollen vertröstet werden.
Zum Beispiel, indem sie alle EVL-Spiele kostenlos im Livestream sehen können.
Die Dauerkarten können auch erstattet oder gespendet werden.

Alle Infos dazu gibt es auch zum Nachlesen unter evl-info.de
Unterdessen bahnt sich eine Lösung auf der Trainerbank des EVL an.

Nach Informationen unseres Senders soll Heiko Vogler die Nachfolge von Leif Carlsson antreten.
Vogler leitet aktuell noch  das Nachwuchszentrum bei den Augsburger Panthern.