Einbrüche koordiniert: Gefängnis

Mit den illegalen Familiengeschäften ist es erstmal vorbei:
Das Landgericht Landshut hat mehrere Kroaten hinter schwedische Gardinen geschickt.
Aus dem Ausland haben sie Einbrüche in Deutschland koordiniert.
Die Verurteilten gehörten also zu den Köpfen einer Familienbande.
Zwei der Angeklagten wurden aus Kroatien ausgeliefert, einer aus Italien.

Diese Taten, die der Anklage zur Grunde lagen, wurden in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen begangen.
Tatorte in Bayern waren nicht Gegenstand des Strafverfahrens.