Ein Pfefferspray ist kein Deo

Im vernebelten Zustand hat ein Mann aus dem Landkreis Landshut einen fatalen Fehler gemacht.
Um im Spielcasino in Kumhausen gut zu riechen, wollte er sich auf der Toilette nochmals zurecht machen.
Dabei hat der 26 jährige aber sein mitgeführtes Pfefferspray als Deo benutzt.  Statt zu zocken, mußte er vom Rettungsdienst behandelt werden. Und die Polizei fand bei ihm auch noch eine geringe Menge Drogen.