Ein ganz hartes Muttersöhnchen

Auf Mama ist eben Verlass!
Am frühen Sonntagmorgen ziehen Bundespolizisten am Flughafen München einen 35-jährigen Mann aus dem Verkehr.
Der Grund: Es liegt ein Haftbefehl gegen ihn vor.
Letztes Jahr ist er wegen Hausfriedensbruch zu wahlweise 300 Euro Geldstrafe oder 30 Tagen Ersatzhaft verurteilt worden.
Einen Teil der Geldstrafe bezahlt er, dann verschwindet er.
Als er gestern am Flughafen festgenommen wird, droht ihm dann erneut der Knast.
Doch ein Anruf bei Muttern kann’s zum Glück noch mal richten.
Die Frau bezahlt die ausstehende Summe und kann ihren Sohn vor dem Gefängnis bewahren.