Drei Verletzte bei Brand in Moosburg

Lichterloh in Flammen steht gestern eine Doppelhaushälfte in Moosburg.
Das Feuer war in einem Zimmer im ersten Stock ausgebrochen und hatte sich von da aus rasend schnell ausgebreitet.
Bei einem Löschversuch erleiden zwei Bewohner eine Rauchvergiftung, können sich aber aus dem brennenden Haus retten.
45 Feuerwehrler sind im Einsatz, um das Feuer zu löschen.
Einer davon wird von einer herabfallenden Trockenbauwand am Kopf verletzt.
Jetzt sucht die Kripo Erding nach der Ursache für das Feuer.
Im Moment gibt es keine Hinweise auf Brandstiftung.
Der Sachschaden liegt schätzungsweise bei 250.000 Euro.