Digital-Ministerin Gerlach besucht Gründerzentrum LINK

Das Digitale Gründerzentrum LINK bietet jungen Gründern günstige Büros, Beratung und ein wichtiges Netzwerk zum Erfahrungsaustausch.
Jetzt hat die bayerische Digital-Ministerin Judith Gerlach den jungen Unternehmern in der Landshuter Altstadt einen Besuch abgestattet.
Und zwar um herauszufinden, wie man Start-Ups noch besser unterstützen kann.
Die Jungunternehmer haben ihr vor allem ihre Ängste geschildert, die die Gründung einer eigenen Firma mit sich bringt.
Sie plädieren dafür, dass der Gründergeist bereits in der Schule mehr gefördert wird.

 

Bildunterschrift:

Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach (Fünfte von links), Oberbürgermeister Alexander Putz (Achter von links) und Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (Dritter von links) suchten im Digitalen Gründerzentrum LINK das direkte Gespräch mit jungen Unternehmensgründern.