Dem Navi sein Dank: 40 Tonner landet im Wald

Wer blind auf das Navi vertraut, landet schon mal irgendwo, wo er gar nicht landen will.
Wie dieser LKW-Fahrer im Landkreis Freising.
Das Navi lotst ihn mit seinem 40-Tonner auf einen Waldweg.
Nach zirka 150 Metern dämmert dem Fahrer, dass da etwas nicht stimmen kann.
Aber da ist es schon zu spät:
Die Zugmaschine hat sich schon einen halben Meter tief in den Weg eingegraben.
Für die Bergung des Brummis muss die komplette Ladung raus – immerhin Waren mit einem Gewicht von 23 Tonnen.