Deggendorfer rettet Nachbar aus brennendem Haus

Das ist einfach nur heldenhaft, was das gestern in Deggendorf passiert ist.
In einem Einfamilienhaus bricht plötzlich Feuer aus.
Ein Nachbar wird auf den Brand aufmerksam.
Er weiß: In dem Haus wohnt ein gehbehinderter Mann.
Der Nachbar zögert keine Sekunde.
Noch vor Eintreffen der Feuerwehr stürzt er sich in das brennende Gebäude.
Er kann seinen Nachbarn finden und ins Freie retten.
Mit einer Rauchgasvergiftung kommt der Hausbesitzer ins Krankenhaus, sein Retter bleibt unverletzt.
Der Schaden an dem Haus dürfte bei 150 000 Euro liegen.