© Staatliches Bauamt Landshut

Das muß wahre Liebe sein

Eine junge Syrerin ist auch in ihrem 14. Versuch gescheitert, zu ihrem Mann zu kommen.

Die 28-Jährige flog am Münchner Flughafen auf.Beim Verhör erklärte sie, sie wolle nach Schweden zu ihrem Mann.Allerdings mit gefälschten Dokumenten.Deshalb war sie auch vorher schon 13 mal gescheitert.Rund 5500 Euro hat die Frau nach eigenen Angaben bislang für Schleuserdienste bezahlt. Nun wartet auf sie eine Strafanzeige wegen unerlaubter Einreise, unerlaubten Aufenthalts und Urkundenfälschung.