© flickr

Damit hat ein dreister Landshuter nicht gerechnet …

Manch einer wird offenbar besonders kreativ, wenn es darum geht, ein beschlagnahmtes Fahrrad wieder zu bekommen.
Am Wochenende versucht ein 36-jähriger Mann aus Landshut bei der Polizei, das Rad seines Bekannten abzuholen.
Die Polizei hatte das Fahrrad bei einer Kontrolle sichergestellt.
Beim Abholen zeigt der 36-Jährige eine angebliche Rechnung von einem Fahrradgeschäft.
Die ist aber von vorne bis hinten gefälscht.
Diese dreiste Aktion bringt dem Mann eine Anzeige wegen Urkundenfälschung ein.